< Zurück

Veranstaltungen » 24. IKGT »

2405 Physiotherapie: Ein Einblick für Anfänger, natürlich auch für Fortgeschrittene

Ort:
Nürnberg
Daten:
07.04.2024
ATF-Anerkennung:
4 Stunden
Therapierichtung:
Physiotherapie

„Einmal von der 1. Rippe, über den Rücken zum Kreuzbein und runter zu den Pfoten.“

Wie kann man einem Hund mit kleinen Handgriffen schnell helfen? Wie Probleme des Bewegungsapparates besser erkennen? In diesem Seminar werden neue Erkenntnisse aus der Tierphysiotherapie erläutert, damit Sie diese in die Behandlung ihres Patienten integrieren können. Mit einfachen Handgriffen eine schnelle Wirkung beim Hund erzielen, wie z.B. durch Schüttelungen der Gliedmaßen und damit die Schultermuskulatur entspannen, die Schrittlänge vergrößern oder das ISG deblockieren und damit den Schub aus der Hinterhand wieder gewährleisten. Wie lange dauert die Behandlung, bis der Hund wieder läuft? Eine häufig gestellte Frage der Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer. Die Unterstützungsfläche des Hundes hilft uns dabei eine Aussage über die Länge der Behandlungsdauer und der Genesung des gelähmten Tieres zu treffen. Blockierungen der ersten Rippe führen zu Lahmheiten. Wie kann Abhilfe geleistet werden? Blockierungen im Rücken können zur Spondylose führen durch die Aktivierung des piezoelektrischen Effektes. Gegenmaßnahme? Das Darmbeinkreuzbeingelenk ist blockiert. Wie erkennt und behandelt man es? Wie kann man sich selbst behandeln bei einer Blockierung des ISG? Warum werden immer die Pfoten und die Zehengelenke vergessen, wo sie doch so wichtig sind? Für all diese Fragen lohnt es sich der Besuch des Seminars, denn es ist vollgepackt mit praktischen Tipps, die Sie an anderen Tag gleich in der Praxis umsetzen können. Viele Beispiele und Videos unterstützen Sie beim Erlernen der Tipps.

Zeitplan

Sonntag 07.04.2024

 

09:00 Uhr

Schütteln und andere Bewegungen, Bewegung der Vordergliedmaße, inklusive Fallbeispielen Schmerzen in der Vordergliedmaße? Ursache: Die erste Rippe, inklusive Fallbeispiel und Behandlungsmöglichkeit. Die Unterstützungsfläche, was sie bedeutet und ihre Aussage zur Behandlungsdauer.

10:45 Uhr

Vormittagspause

11:15 Uhr

Kleine Muskeln – große Wirkung: der M. piriformis und der M. pectineus. Kippbare Tarsalgelenke? Was ist Bindegewebsschwäche? Darmbeinkreuzbeingelenk (ISG) und seine Aufgabe. Die Zehengelenke – oft vergessen mit vielen Fallbeispielen und Behandlungsmöglichkeiten.

13:15 Uhr

Ende

Veranstalter
Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. in Kooperation mit der ATF

Referentin
Dr. Mima Hohmann

Teilnehmerbegrenzung
max. 15 Teilnehmende

Kosten

Nichtmitglieder

190 €

Mitglieder (ATF/DVG)

160 €

Mitglieder (GGTM)

120 €

Studierende

kostenfrei

Direkt zum Online-Buchungsformular