< Zurück

Veranstaltungen » TCVM »

„Alternative Wege im Praxisalltag“ – Kennenlern-Seminare – TCVM

Webinar Daten:
21.10.2021
ATF-Anerkennung:
2h
Therapierichtung:
TCVM

Altes Wissen, neue Möglichkeiten – meet and greet Akupunktur/TCVM

Bist du auch auf der Suche nach nebenwirkungsarmen Therapieoptionen für ältere multimorbide Patienten? Hast du dich auch schon gefragt, wie du den Einsatz von nichtsteroidalen Antiphlogistika beim Arthrose-kranken Patienten verringern kannst? Möchtest du zukünftig die Gesunderhaltung in den Fokus deines praktischen Wirkens stellen?

Wir bieten dir auf der Basis tiermedizinischer Diagnostik, anhand praxisnaher Fallbeispiele, eine Einführung in regulationsmedizinische Therapieverfahren:

  • 07.10.2021: Physiotherapie „Rehabilitation für Tiere – Mehr als Muskelaufbau auf dem Unterwasserlaufband Tierphysiotherapeutische Einsatzgebiete kennenlernen“, mit Dr. Isabel Raabe
  • 21.10. 2021: Akupunktur/TCVM „Altes Wissen, neue Möglichkeiten – meet and greet Akupunktur/ TCVM“, mit Tierärztin Friederike Küffner
  • 04.11.2021: Homöopathie „Kleine Gabe, große Wirkung – homöopathische Therapieoptionen in der Praxis“, mit Dr. Carolin Ruoss
  • 18.11.2021: Osteopathie „Im Zwiegespräch mit dem Patienten – Osteopathie und ihre Möglichkeiten“, Dr. Anne Lisa Louis
  • 2.12. Phytotherapie „Phytotherapie – altbewährt, praxisnah erklärt“, mit Dr. Cäcilia Brendieck-Worm

Wir möchten dich teilhaben lassen an unseren positiven Erfahrungen und dich in die Lage versetzen, diese Methoden umgehend in deinen Praxisalltag zu integrieren.

Eine Webinar Reihe für Interessierte, die ganzheitliche Therapiemethoden kaum oder noch nicht kennengelernt haben.

 

21.10.2021 20:00 – 21:00

Bereits vor tausenden von Jahren wurden in China Krankheiten mit Akupunktur, Kräutermischungen, Diätetik und speziellen Bewegungsübungen therapiert. Dies ist in alten Schriften über die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) nachzulesen, deren Texte auch heute noch ihre Gültigkeit haben.

Auch die Traditionelle Chinesische Veterinärmedizin (TCVM) blickt auf eine sehr lange Tradition und einen reichhaltigen Wissensschatz zurück. Denn vor allem Pferde, aber auch Maultiere und Kamele wurden als Reit- und Arbeitstiere eingesetzt und ihre Gesunderhaltung war sehr wichtig für die Menschen.

Auch heute können wir noch von diesem Wissensschatz profitieren und unsere Tiere mit dieser ganzheitlichen Therapie, die Akupunktur, chinesische Kräuter, Ernährung und Haltung des jeweiligen Tieres einschließt, behandeln. Die TCVM kann sowohl präventiv, als auch bei akuter, subakuter und chronischer Erkrankung eingesetzt werden und hat als Ziel, das funktionelle Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen. Gerade bei chronischen Erkrankungen gibt es in der Schulmedizin oft nur unzureichende Lösungen, wohingegen die TCVM neue Möglichkeiten bietet um diese Patienten zu unterstützen.

Bei der Akupunktur werden an speziellen Akupunkturpunkte, die alle eine bestimmte Funktion haben, dünne Nadeln eingestochen, die etwa für 15-20 Minuten im Tier verbleiben. Die Akupunkturpunkte liegen oft in einer Reihe von Punkten, die als Meridiane bezeichnet werden und über das gesamte Tier hinwegziehen.

In diesem ca. ein stündigen Einführungskurs Kurs, wird die TCVM historisch und der Akupunkturpunkt aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet, aber auch einfache Techniken zum Einsatz im Praxisalltag aufgezeigt, z.B. Akupunktur bei Lahmheit oder Muskelverspannungen, aber auch andere Erkrankungen werden aus Sicht der TCVM besprochen werden.  

Veranstalter:
Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V.

ATF-Anerkennung:
1h

An diesem Modul können nur Tierärztinnen und Tierärzte sowie Student/Innen der Veterinärmedizin teilnehmen.

Veranstaltungsort:
Ganz bequem bei Ihnen zuhause oder wo Sie es möchten – digital über die Konferenz-Plattform Zoom, die Zugangsdaten erhalten Sei nach Anmeldung.

Referentin:
Friederike Küffner

Kosten: kostenlos für die genannte Zielgruppe

—> Informationen zur Mitgliedschaft

Direkt zum Online-Buchungsformular