< Zurück

Veranstaltungen » 24. IKGT »

2411 Nutztier: Nutztiermedizin querbeet – Ein Blick in komplementärmedizinische Therapie-verfahren im Stall und auf der Weide

Ort:
hybrid
Daten:
07.04.2024
ATF-Anerkennung:
4 Stunden
Therapierichtung:
Nutztier

Am Nutztierseminar in diesem Jahr haben wir uns vorgenommen die Nutztiermedizin aus verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven zu beleuchten. Folglich kommen auch gleich sechs Referierende zu Wort und damit sowohl aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse als auch jahrzehntelange intensive Praxiserfahrung. Therapeutisch ist die Phytotherapie genauso Thema wie die Homöopathie und allgemein die Regulationsmedizin. Selbstverständlich kommen auch die in der Nutztierpraxis so wichtigen präventivmedizinischen Herangehensweisen nicht zu kurz. Mit Rindern, Schafen, Ziegen und Hühnern sind (fast) alle Nutztierarten an Bord und in den Tierarten übergreifenden Beiträgen wird auch das Schwein gelegentlich ein Thema sein. Last but not Least nehmen wir uns den immer häufiger in der Praxis auftauchenden Hobby-Nutztieren an.

Zeitplan

Sonntag 07.04.2024

 

09:00 Uhr

Nur Mut – Ganzheitliche Wege in der Nutztierpraxis

09:45 Uhr

Mit potenzierten Kräften – Homöopathie in der Rinderpraxis

10:45 Uhr

Vormittagspause

11:15 Uhr

Kamille – Einstiegsdroge der Nutztierphytotherapie

11:55 Uhr

Nachhaltiges Weideparasitenmanagement

12:35 Uhr

Die Henne Berta und Susi das Schaf – Nutztiere in der
Hobbyhaltung regulationsmedizinisch begleiten

13:15 Uhr

Ende

Veranstalter
Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. in Kooperation mit der ATF

Referierende
Dr. Brigitte Hentschel
Dr. habil. Silvia Ivemeyer
Ulrike Peschel
Dr. Elisabeth Stöger
Dr. med. vet. Dörte von Bremen
Dr. Michael Walkenhorst

Kosten

Nichtmitglieder

222 €

Mitglieder (ATF/DVG)

182 €

Mitglieder (GGTM)

152 €

Arbeitslose TÄ, Studenten

137 €

Direkt zum Online-Buchungsformular