GGTM e.V.

Arbeitskreis synenergetische Tiermedizin

Als AK Tierkinesiologie haben wir bereits seit einigen Jahren der Kinesiologie und weiteren energetischen Heilmethoden, außergewöhnlichen Therapeuten, exotischen und sich entwickelnden Ideen eine Plattform und Raum gegeben. Das Besondere und Faszinierende an der tierkinesiologischen Arbeit ist die einfache Verknüpfung aller Heilmethoden in der täglichen praktischen Anwendung. Sie spannt einen Bogen von der Schulmedizin als fundamentaler Basis bis hin zu ungewöhnlichen energetischen Therapieverfahren. In ganzheitlichem Denken und Tun werden dogma-tische Grenzen überwunden und Kombinationen ermöglicht. Die energetische Tiermedizin ist ein so großes Feld geworden und wir haben so viele Ideen und Richtungen, in die wir gehen wollen. Jeder, der sich mit ganzheitlichen Therapieformen beschäftigt – das Wesen unserer Gemeinschaft in der GGTM – weiß, dass wir mit Energie (in vielfältiger Form) und Information wirken und heilen. Dies zu fördern, zu verbreiten, aus der oft belächelten „Stiefkindecke“ herauszutreten und möglichst viele Kollegen zu begeistern und zum Mitwirken bewegen … das sind unsere Ziele. Bitte macht mit, engagiert Euch in unserem AK, in der GGTM, tragt das Wissen nach außen.

Der Arbeitskreis hat sich in AKSENT: Arbeitskreis synergetische Tiermedizin umbenannt. Eine neue Darstellung folgt demnächst.


Kontakt Arbeitskreis Synenergetische Tiermedizin:
Thomas Gimpel
stellvertretender AK-Leiter
Poppenbüttler Hauptstraße 39
22399 Hamburg
tgimpel@t-online.de


Artikel erstellt am: 15. Dezember 2010, 08:47