GGTM e.V.

SMGP - Kurs 8 Erkrankungen des Bewegungsapparates und Schmerztherapie

Donnerstag
31.10.2019

Das Vertrauen in Arzneipflanzen war in diesem Therapiebereich bis vor kurzem nicht sehr
hoch. Mittlerweile gibt es aber Zubereitungen aus Teufelskralle, Arnika und Beinwell, die
den Vergleich mit bekannten synthetischen Zubereitungen nicht scheuen und klinisch
dokumentiert sind.
Für VeterinärmedizinerInnen: Insbesondere bei Pferden und Hunden sind Erkrankungen
des Bewegungsapparates und die damit verbundenen Schmerzen häufig. Zum Einsatz
kommen hier unter anderem Teufelskralle, Weidenrinde und Weihrauch. Neben der
therapeutischen Bedeutung werden diese Arzneipflanzen jedoch zum Teil auch als
Dopingmittel im Pferdesport eingestuft. Auch auf diese Problematik wird intensiv eingegangen.

Weitere Informationen, sowie das Anmeldeformular finden Sie hier


Artikel erstellt am: 23. Januar 2019, 10:42