GGTM e.V.

Auszeichnung für die GGTM-Vorsitzende - Ehrenzeichen der Landestierärztekammer Baden-Württemberg an Dr. Heidi Kübler verliehen

Im Rahmen des Baden-Württembergischen Tierärztetages vom 13.-14.07.2012 in Leinfelden-Echterdingen wurde Dr. Heidi Kübler das Ehrenzeichen der Landestierärztekammer Baden-Württemberg verliehen für ihre Verdienste um den tierärztlichen Berufsstand insbesondere für ihr Engagement im Bereich der Naturheilverfahren/Regulationsmedizin.

Damit erhielt bereits die zweite Persönlichkeit aus dem GGTM-Vorstand diese hohe Ehrung nach Dr. Uli Spielberger (3. Vorsitzender der GGTM von 2002-2008), dem das Ehrenzeichen 2009 verliehen wurde.


Heidi Kübler mit Kammerpräsident Dr. Heinz Eisenmann
(Bildautor: Dr. Sabine Gosch)



Heidi Kübler selbst sieht dieses Ehrenzeichen als Zeichen für die Anerkennung der Naturheilverfahren/Regulationsmedizin in der Tiermedizin, denn es wurde ihr verliehen für ihre Förderung der Anerkennung regulationsmedizinischer Therapieverfahren in der Tiermedizin. Sie betrachtet es als Aufforderung zu weiterem Engagement. Neben der Anerkennung der Verfahren als Fachdisziplinen in der Tiermedizin setzt sie sich besonders für die Ausbildung von Tierärztinnen und Tierärzten in der Regulationsmedizin ein, indem sie für viele Organisationen als Referentin tätig ist. Auch Studenten/-innen der Veterinärmedizin sollten ihrer Meinung nach bereits an der Universität ein Grundwissen erwerben können. Die auf ihr Betreiben von der GGTM jeder tiermedizinischen Fakultät in Deutschland angebotenen Seminare werden leider erst zögerlich angenommen.

Die Verleihung von Ehrenzeichen an Persönlichkeiten, die schwerpunktmäßig mit regulationsmedizinischen Therapieverfahren arbeiten und diese in der Tiermedizin verbreiten, zeigt, dass das Thema in den tierärztlichen Standes- und Berufsverbänden angekommen ist, auch wenn es bisher nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen darüber gibt. Das wird sich in der Zukunft ändern, davon ist Heidi Kübler fest überzeugt. Dafür wird sie sich einsetzen, ihr Wissen zur Verfügung stellen und über die Dr. Heidi und Karl-Heinz Kübler-Stiftung finanzielle Mittel bereitstellen.

von links nach rechts: Dr. Heinz Eisenmann (Kammerpräsident) mit den Geehrten Dr. Karl Schwab, Dr. Julia Henke, Dr. Heidi Kübler, Dr. Wolf-Dietrich Köppen und Dr. Martin Hartmann (Kammervizepräsident)
(Bildautor: Dr. Sabine Gosch)








Wortlaut der Laudatio:

Die Landestierärztekammer Baden-Württemberg verleiht hiermit Frau Dr. Heidi Kübler das Ehrenzeichen der Landestierärztekammer.

Frau Dr. Heidi Kübler wurde in Öhringen-Cappel geboren und begann im Jahr 1980 mit dem Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, das sie 1985 erfolgreich abschließen konnte. Es folgten 6 Monate als Praxisassistentin in einer Gemischtpraxis.

1988 promovierte sie am Institut für Veterinärpathologie der Justus-Liebig-Universität in Gießen mit dem Thema „Transmissionselektronenmikroskopische Untersuchungen über interzelluläre Verbindungen im Knochenmark des Huhnes“.

Seit 1988 niedergelassen, zunächst in einer Gemischtpraxis mit ambulanter Schlachttier- und Fleischuntersuchung, führt sie diese seit 2001 als reine Kleintierpraxis mit dem Schwerpunkt regulationsmedizinische Behandlung und ganzheitlicher Heilverfahren.

Frau Dr. Kübler erwarb im Jahr 1998 die Zusatzbezeichnung Biologische Tiermedizin der Landestierärztekammer Baden-Württemberg und absolvierte zwei Jahre später die Humanheilpraktiker-Prüfung. Es folgten eine Ausbildung im Bereich Tierkinesiologie und auf humanmedizinischer Ebene in biologischer und komplementärer Krebsmedizin.

Seit vielen Jahren fördert Frau Dr. Kübler die Anerkennung des Bereichs alternative Heilverfahren: seit 1996 als 1. Vorsitzende der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. und seit 2003 als Mitglied im Ausschuss Naturheilverfahren/Regulationsmedizin der Bundestierärztekammer. Im letzten Jahr gründete sie die Dr. Heidi und Karl-Heinz Kübler-Stiftung zur Förderung der Naturheilverfahren/Regulationsmedizin in der Tiermedizin.

Seit 2004 engagiert sie sich als Vorstandsmitglied der ATF für die Qualität tierärztlicher Fortbildung in Deutschland und als bpt-Kreisobfrau im Kreis Heilbronn für die Belange der praktizierenden Tierärzte, im Jahr 2008 wurde sie zum Mitglied der Vertreterversammlung der Landestierärztekammer Baden-Württemberg gewählt.

Frau Dr. Kübler hat verschiedene Bücher veröffentlicht, u.a. den „Quickfinder Hundekrankheiten“ (2009) und „Bach-Blüten-Therapie in der Tiermedizin“ (1999) und wirkt seit Jahren bundesweit in den verschiedensten tierärztlichen Fortbildungsveranstaltungen.

Sie steht der Landestierärztekammer Baden-Württemberg stets als Prüferin in Fachgesprächen für die Zusatzbezeichnungen Biologische Tiermedizin und Homöopathie zur Verfügung sowie als kompetente Ansprechpartnerin für diese Themen.

Ihre besonderen Verdienste um den tierärztlichen Berufsstand werden durch die Verleihung des Ehrenzeichens der Landestierärztekammer Baden-Württemberg gewürdigt.

Stuttgart/Leinfelden-Echterdingen, den 13.07.2012 – Dr. Eisenmann – Präsident


Artikel erstellt am: 20. Juli 2012, 11:16