GGTM e.V.

1830 Phytotherapie

Phytotherapie für Senioren

Alte Tiere leiden i.d.R. unter ähnlichen Beschwerden wie alte Menschen. Sie bedürfen besonderer Fürsorge. Zumeist sind sie multimorbid und auf medikamentöse Unterstützung angewiesen. Die Therapie mehrerer Erkrankungen führt dabei schnell zur Polypharmazie. Es ist vermehrt mit Interaktionen und unerwünschten Nebenwirkungen zu rechnen; z.B. können nachlassende Metabolisierungs- und Ausscheidungsfunktionen zu toxischer Kumulation von Arzneimitteln und ihren Metaboliten führen.
Wir wollen in diesem Praxisseminar nebenwirkungsarme phytotherapeutische Möglichkeiten zur Linderung diverser Altersbeschwerden incl. der im Alter häufig auftretenden Tumorerkrankungen aufzeigen. Ziel ist es, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.

Der Veranstaltungsort
Das Hofgut Tellmann mit seinem großen Kräutergarten bietet ideale Voraussetzungen für ein Phytotherapie-Praxisseminar. Nach Indikationsgebieten geordnet, wachsen hier viele Arzneipflanzen. Theoretisch Vermitteltes wird durch direkte Anschauung und praktische Verarbeitung der Pflanzen komplettiert. Das schafft einen intensiven Bezug zur Arzneipflanzenanwendung und bietet die Möglichkeit, das Erlernte in der eigenen Praxis direkt umzusetzen. Einen Eindruck vom Seminarort und seinen außergewöhnlichen Möglichkeiten erhalten Sie hier.

Freitag, 22.6.2018 (optional, Teilnahme erwünscht):
19.00 Einstimmung ins Thema (Cäcilia Brendieck-Worm) anschließend „Hock“ mit gemeinsam zusammengetragenem Buffet im Hofgut Tellmann.

Samstag, 23.6.2018
8.30-9. 00: Anmeldung
9.00-10.30: Kataplasmen, Wickel und Aufschläge beim alten Patienten – Wirkprinzipien und Anwendungsrichtlinien (Yvonne Thoonsen, Andrea Tellmann)
10.30-11.00: Pause
11.00-12.30: Praktische Zubereitung schmerzlindernder und verdauungsfördernder Kataplasmen und Wickel (Yvonne Thoonsen, Andrea Tellmann)
12.30-13.30: Mittagspause
13.30-15.00: Exkursion Kräutergarten (A. Nadig, A. Tellmann, Y. Thoonsen)
15.00-15.30: Pause
15.30-16.15: Gebiss? Katastrophal! Folgen hoher Keimbelastung in der Mundhöhle (C. Brendieck-Worm)
16.15- 17.15: Praktikable phytotherapeutische Möglichkeiten zur Keimreduzierung (Jacqueline Reiners, Andrea Tellmann)
17.15-17.30: Pause
17.30-18.30 Mykotherapie bei geriatrischen Patienten (Isabelle Walther)

Sonntag, 24.6.2018
9.00-10.30: Palliative Tumortherapie – Fallbeispiele (Alexandra Nadig)
10.30-11.00: Pause
11.00-12.30: Entspannende Düfte gegen üble Gerüche – Ätherische Öle bei Dekubitus, ulzerierenden Tumoren u.ä. (Andrea Tellmann, Alexandra Nadig)
12.30-14.00: Mittagspause
14.00-15.30: Den Abschied begleiten (Cäcilia Brendieck-Worm)
15.30-16.00: Diskussion

Veranstalter:
Gesellschaft für Ganzheitliche
Tiermedizin e.V. in Kooperation mit der ATF

ATF-Anerkennung:
12 h Fortbildung

Seminarleitung:
Dr. Cäcilia Brendieck-Worm, Niederkirchen

Referenten:
Dr. Cäcilia Brendieck-Worm, Niederkirchen
Dr. Alexandra Nadig, Lorch
TÄ Jacqueline Reiners, Krefeld
Andrea Tellmann, Wettelbrunn
TÄ Yvonne Thoonsen, Engelskirchen
Dr. Isabelle Walther, Riedt bei Neerach (CH)


Kosten bis 05.02.18:
Nichtmitglieder 420 €
Mitglieder (GGTM/ATF) 395 €
Arbeitslose TÄ, Studenten 395 €
danach:
Nichtmitglieder 445 €
Mitglieder (GGTM/ATF) 410 €

|Arbeitslose TÄ, Studenten| 395 €|

Anmeldung:
schriftlich bei Markus Mayer Tagungs- und Kongressorganisation, Mooswaldstr. 7, 79227 Schallstadt, Fax +49 7664 40363888, E-Mail: tiermedizin@mayer-kongress.de


Buchen Sie dieses Seminar über unser Buchungsformular

Anreise:
Sie erhalten von uns einen Anfahrtsplan sowie ein Kooperationsangebot mit der Deutschen Bahn. Der Preis für die Hin- und Rückfahrt zum Veranstaltungsort beträgt 99,00 € (2. Klasse). Diese Unterlagen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zusammen mit Ihrer Rechnung.
Ihre Reise mit dem Veranstaltungsticket können Sie hier schon buchen:


Artikel erstellt am: 18. Januar 2018, 08:13